Alle Artikel im Überblick

Wie finden Unternehmen im Digitalen Auszubildende?

Ausbildungsmessen, Besuche an Schulen und analoge Auswahlverfahren - auf diese Weise suchten und fanden Unternehmen bislang passende Auszubildende. Durch Corona muss die Rekrutierung jetzt aber auch digital funktionieren. Instagram ist einer der Kanäle, die nun wichtig sind.

Weiterlesen
Mit Comic zeichnen Geld verdienen

Comics zu ernsten Themen (sog. »Graphic Novels«) werden in Deutschland zunehmend populärer. Organisationen nutzen sie daher immer häufiger, um junge Zielgruppen zu erreichen. Comiczeichner wie Jeff Hemmer sind daher gefragt.

Weiterlesen
Wie sehen Second Hand-Läden heute aus?

Nachhaltig im Second-Hand-Shop einkaufen ohne Wühlkistenfeeling – das gibt es jetzt in dem Pop-up Store Hello Good Buy von Gründerin Sarah Elise Gjemdal in der Obernstraße. Mit dem Konzept kommt ein weiterer skandinavischer Trend nach Bremen.

Weiterlesen
Welche Stadt wünscht sich der "Neue Urbanismus"?

Vielfältige und lebendige Stadtviertel, ökologische Grünanlagen und kurze Wege für Fußgänger:innen – so stellt sich die Bewegung Neuer Urbanismus die Stadt von morgen vor. Sie wollen Städte lebenswerter gestalten und neue Perspektive auf urbane Lebensräume eröffnen.

Weiterlesen
4,2 Kilogramm Weingeschichten

1.488 Sei­ten dick und 4,2 Kilo­gramm schwer - der aktuelle Katalog des Weinhändlers Heiner Lobenberg hat einen verblüffenden Umfang. In ihm bündelt der Bremer zusammen mit seinem Sohn Luca auf hochwertige Weise drei Jahrzehnte »besessene Leidenschaft für Wein« und setzt der flüchtigen Informationswelt ein hochwertiges Nachschlagewerk entgegen.

Weiterlesen
Wie startet man einen Podcasts für Mitarbeitende?

Immer mehr Unternehmen veröffentlichen Podcasts, um nach außen noch sichtbarer zu werden. Doch warum eigentlich immer nur nach außen? MSC Germany zeigt, wie es anders geht: Anfang der Woche hat das Unternehmen einen Podcast veröffentlicht, der allein Mitarbeitenden zur Verfügung steht.

Weiterlesen
Feiern wir künftig mehr open air?

Festivals und Konzerte unter freiem Himmel – das geht auch mitten in der Stadt. Bremen gibt für dieses Vergnügen in diesem Jahr 3 Millionen Euro mehr aus. Und fördert die Veranstaltungsbranche, die unter der Coronapandemie besonders leidet.

Weiterlesen
Sauberes Wasser für alle

Ihr Wunsch: Irgendwann soll jeder Mensch Zugang zu sauberem Wasser haben. Und diesem Wunsch lässt sie Taten folgen. Die Ingenieurin und Bremerin Mareike Demel entschied sich schon während des Studiums sich bei "Ingenieure ohne Grenzen" zu engagieren, der Umwelt und der Menschen zuliebe.


Weiterlesen
Nachtwanderer machen Großstädte sicherer

Wenn es am Wochenende dunkel ist, sind Nachtwanderer ehrenamtlich auf Straßen sowie in Bussen und Bahnen unterwegs, um Jugendliche in brenzligen Situationen zu unterstützen. Die Idee stammt aus Skandinavien. Die erste deutsche Nachtwanderer-Initiative wurde 2004 in Bremen-Nord gegründet.

Weiterlesen
Wie lösen wir am besten Probleme?

Das neue Projekt liegt auf dem Tisch, Ziel und Zeitplanung sind klar. Also ran an die Arbeit! Klingt einfach, ist es aber nicht immer. Während die einen prokrastinieren müssen, um auf gute Ideen zu kommen, schmeißen sich die anderen in tagelange Recherchen. Und wieder andere probieren einfach aus. Der KLUB DIALOG nennt das »laborieren«.

mehr erfahren
Brauchen wir noch Büros?

Homeoffice ist salonfähig geworden – und doch kommt das Büro nicht aus der Mode. Wie müssen Arbeitsplätze der Zukunft also aussehen? Die Antwort: vielfältiger als je zuvor.

Weiterlesen
Was interessiert die Generation Z?

Er schreibt für die WELT und die Wirtschaftswoche, hostet einen eigenen Wirtschaftspodcast, hat ein Buch veröffentlicht und bereits Spitzenpolitiker:innen wie Jens Spahn und Katrin Göring-Eckardt interviewt: Leonard Geßner. Das Besondere: Er ist gerade mal 16 Jahre alt.

Weiterlesen
Wie läuft´s im Norden?

Nichts macht zum Feierabend den Kopf so frei wie eine Laufrunde. Für besonders viel mentalen Abstand vom Gewohnten lohnt es sich, bekannte Strecken zu verlassen und in anderen Stadtteilen als dem eigenen joggen zu gehen. Wie wär´s zum Beispiel mal mit maritimen Routen in Bremen-Nord?

Weiterlesen
Was können Unternehmen für den Klimaschutz tun?

Fachkräfte und young professionals erwarten von ihrem Unternehmen inzwischen weit mehr als eine pünktliche Gehaltsabrechnung, vor allem Verantwortung für den Umweltschutz. Wir haben zwei Bremer:innen getroffen, die sich genau darum kümmern. Ihr Job: Das Unternehmen, in dem sie arbeiten, zum Klimaschützer machen.

Weiterlesen
Profitiert eine Großstadt vom Prinzip »Zwischennutzung«?

Leerstand muss nicht sein. In Bremen hat man das schon vor mehr als zehn Jahren erkannt und die »Zwischenzeitzentrale« gegründet. Sie ermöglicht vor allem kreativen Geschäftsideen Räumlichkeiten zu finden. Und manchmal schafft es ein temporär angelegtes Projekt sogar in die Verstetigung, wie der 10. Geburtstag vom Café Radieschen beweist.

Weiterlesen
Die Rückkehrer:innen (3/3): Doreen Gaumann

Schon während ihrer Ausbildung hatte Doreen Gaumann ihr Herz an Bremen verloren. Trotzdem ging es für sie zunächst über Nordrhein-Westfalen nach München, in die Bierstadt schlechthin. Als Braumeisterin machte sie dann aber doch an der Weser Karriere.

Weiterlesen
Die Rückkehrer:innen (2/3): Marco Fuchs

Dass OHB-Chef Marco Fuchs 1996 nach Bremen zurückkehrte, hatte wenig mit der Stadt zu tun. Heute nun holt er Young Professionals aus ganz Europa an die Weser – und das hat eine ganze Menge mit dem Standort Bremen zu tun.

Weiterlesen
Was ist das "Casino Futur"?

Das Casino Futur zieht schon vor seinem Start die Blicke auf sich, denn das neue Gebäude polarisiert durch eigenwillige Architektur. Die Macher: ein Koch, ein Designexperte und ein Organisationsberater. Wir wollten wissen, was es mit dem »Zukunftslabor für neues Arbeiten« auf sich hat.

Weiterlesen